Sparkassencup 2021/2022: Skiverband ehrt die Sieger

Fast zwei Jahre schränkte die Pandemie auch den regionalen Sport ein. In der vergangenen Saison waren unter aufwändigen Regularien wieder Wettbewerbe möglich, darunter der Sparkassencup des Skiverbandes Bayerwald.  Bei dessen Siegerehrung konnten sich die vielen jungen Athleten endlich wieder über den Lohn ihre sportlichen Engagements freuen.

„Wieder in  Präsenz“ so Skiverbandspräsident im Kreis der vielen jungen Sportlern, Trainer und Eltern sichtlich erleichtert die Siegerehrung im Joska Glasparadies einleitend. Unter vielfältigen Anstrengungen war es den Veranstaltern in der abgelaufenen Saison möglich nach einem Jahr ohne Wettkämpfe unter Beachtung der oftmals aufwendigen Hygienevorschriften wieder Rennen durchzuführen. „2G oder 3G beherrschten dabei die Vorbereitung zu den Wettkämpfen“ so der Skiverbandspräsident in Bodenmais ausführend. Unter den vielen Sportler, deren Eltern sowie den Trainern begrüßte er insbesondere die beiden Ehrenpräsidenten Klaus Köppe und Hans Plötz und das Ehrenmitglied des Skiverbandes Bayerwald sowie den Sportwart Nordisch des Deutschen Skiverbandes Karl-Heinz Eppinger.

„Was wäre der Skiverband Bayerwald ohne seine Athleten, Trainer und Sportwarte“ so Max Gibis seinen Dank übermittelnd. Ihr seid es, die auf der Piste, der Loipe, dem Schießstand oder der Sprungschanze viel ehrenamtliches Engagement einsetzt haben, um diese Leistungen zu ermöglichen, so Max Gibis. Dabei waren die beiden vergangenen Jahren durch die Vorgaben der Pandemie nicht gerade leicht, um den Sportbetrieb aufrecht und den Sportlern den Trainingsbetrieb bieten zu können.

„Es waren zwei schwierige Jahre“ so er Skiverbandspräsident, in denen man mit allen Mitteln versuchte zumindest einige Wettbewerbe oder Challenges zu veranstalten um für den Sparkassencup in seiner nunmehr 28. Durchführung eine Wertung zu generieren. Dank seinerseits ging deshalb an die veranstaltenden Vereine als auch an die Sparkasse Regen-Viechtach. Diese habe auch in der schwierigen Zeit dem Skiverband unterstützt und sich damit als verlässlicher Sponsor erwiesen.

„Wir sehen dies als wichtige regionale Sportveranstaltung und werden diese auch zukünftig unterstützen“ so Markus Köppl als Vertreter der Sparkasse Regen-Viechtach einleitend ausführend. Das Bankinstitut sieht dies als Angebot an die junge Generation diese bei dem Weg aus der vereinsamenden digitalen Welt hin zu einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung zu unterstützen. „Sport bringt Menschen zusammen und hilft gegen Vereinsamung“ so Markus Köppl weiter.  „Die Förderung des Sparkassencups hat bei uns Tradition, sehen wir als nachhaltig an gerade wenn man auf frühere Wettbewerbe sieht und damalige Teilnehmer den Weg bis hin an die Weltspitzen schafften“ so der Sprecher weiter. Mit der Übergabe eines Schecks an Skiverbandspräsident Max Gibis verdeutlichte Markus Köppl dieses Engagement.

Nach einem wettbewerbslosen Winter habe man sich im Langlaufbereich in der Trainerriege besprochen und Challenges generiert, so Gerhard Fritz auf die abgelaufene Saison rekapitulierend. „Danke an alle Vereine, die zugesagt haben und diese Art des Wettbewerbes förderten bei der bis zu 180 Teilnehmer zu verzeichnen waren“ so der Vizepräsident der zusammen mit Sportlichem Leiter Wolfgang Uhrmann und Trainer Eduard Byuler die Preise an die Langläufer überreichte. „Dem Sieger die Ehre, dem Mitstreiter die Achtung“, so Gerhard Fritz.

Auch im Alpinbereich ein ähnliches Bild, wo Vizepräsident Patrick Zens und Sportlicher Leiter Markus Schwarz insbesondere den Dank an die Vereine übermittelten, die es ermöglichten, die Wettbewerbe abzuhalten und demzufolge die Cupwertung darzustellen.

 

Die Wertung Alpin:

Kinder U09 weiblich

  1. Barbara Wallner, SC Zwiesel
  2. Alina Fredl ,SC Langfurth
  3. Annalena Sigl, SV Mietraching

Kinder U09 männlich

  1. Korbinian Meierhofer, FC Chammünster
  2. Felix Eder, SC Herzogsreut
  3. Fabian Loibl, SC Langfurth

Kinder U10 weiblich

  1. Rosina Heininger, SC Langfurth
  2. Emma Preiss, SC Langfurth
  3. Sophia Fredl, SC Langfurth

Kinder U10 männlich

  1. Philipp Weidl, SC Langfurth
  2. Alexander Schlappe, SC Winzer
  3. Paul Wittenzellner, WSV Patersdorf

Kinder U11 weiblich

  1. Hannah Preikschas, SC Langfurth
  2. Katharina Wallner, SC Zwiesel
  3. Nina Ziesler, FC Chammünster

Kinder U11 männlich

  1. Benjamin Leba, SC Zwiesel
  2. Leo Bachmaier, FC Rinchnach
  3. Timo Loibl, SC Langfurth

Kinder U12 weiblich

  1. Ida Lilienthal, SC Frauenau
  2. Veronika Wittenzellner, WSV Patersdorf
  3. Lea Weidl, SC Langfurth

Kinder U12 männlich

  1. Julian Blöchinger, SV Mietraching
  2. Connor Simon, FC Chammünster
  3. Florian Saatberger, SC Winzer

 

Die Wertung Langlauf:

 

U10 weiblich

1.Paula Felgenhauer SV Bayer. Eisenstein

2.Milla Degenhart WSV Grafenau

3.Luisa Kurz WSV-DJK-Rastbüchl

U10 männlich

1.David Friedberger WSV-DJK-Rastbüchl

2.Benjamin Reuther WSV Eppenschlag

3.Quirin Bredl SC Zwiesel

U11 weiblich

1.Alina Maier WSV Grafenau

2.Valentina Maurer WSV-DJK-Rastbüchl

3.Verena Anetzberger WSV-DJK-Rastbüchl

U11 männlich

1.Josef Kreuzer SV Bayer. Eisenstein

2.Johannes Stehle SC Zwiesel

3.Felix Weghofer Nordic Team Klingenbrunn

U12 weiblich

1.Lina Madl WSV-DJK-Rastbüchl

2.Franziska Angerer WSV-DJK-Rastbüchl

3.Christina Baumgartner WSV Grafenau

U12 männlich

1.David Svitil SV Bayer. Eisenstein

2.Simon Kurz WSV-DJK-Rastbüchl

3.Tim Gaisbauer WSV Grafenau

U13 weiblich

1.Lisa Wittensöllner WSV Grafenau

2.Annika Ertl FC Rinchnach

3.Luisa Reite SV Finsterau

U13 männlich

1.Timo Dengler SC Zwiesel

2.Fabian Bayer DJK-Rastbüchl

2.Xaver Königseder WSV-DJK-Rastbüchl

U14 weiblich

1.Jasmin Wagner WSV-DJK-Rastbüchl

2.Lena Perlte WSV Grafenau

3.Kathrin Mitgutsch WSV-DJK-Rastbüchl

U14 männlich

1.Martin Stadler Nordic Team Klingenbrunn

2.Luis Gaass WSV-DJK-Rastbüchl

3.Max Friedberger WSV-DJK-Rastbüchl

U15 weiblich

1.Julia Eiter WSV Eppenschlag

2.Sophia Kreuzer SV Bayer. Eisenstein

3.Carina Amos SC Zwiesel

U15 männlich

1.Max Kagerbauer Skadi Bodenmais

2.Simon Well SC Zwiesel

3.Freddy Held SpVgg Lam Ski Nordisch

3.Moritz Vogel WSV Patersdorf

 

Fotos

Bei den Langläufern schafften diese Athleten in ihrer Altersklassen den Sprung auf die Plätze eins bis drei.

Die jeweils drei Bestplatzierten der verschiedenen Altersstufen im  alpinen Bereich. Die besten drei jeder Altersstufe wurden mit Glaspokalen und Urkunden ausgezeichnet.

 

Mit einer Spende unterstützte die Sparkasse Regen-Viechtach die Arbeit des Skiverbandes Bayerwald, die dessen Präsident Max Gibis (links) von Markus Köppl entgegennehmend durfte. Auch beim heurigen Sparkassencup war die Sparkasse wieder der Hauptsponsor.

Foto: Richard Richter

 

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in
X