Grund zu Freude und strahlenden Gesichtern gab es in der Sparte Ski alpin im Skiverband Bayerwald- und das sogar langfristig. Trotz der wirtschaftlich schwierigen Zeiten fanden die ambitionierten Wintersportler einen Sponsor, der sie für vier Jahre finanziell unterstützt. Als einzige Gegenleistung wollte er seine Werbung an der Heckklappe des Busses anbringen, mit dem die Nachwuchssportler ins Training und zum Wettkampf gebracht werden. Deutlich ist der Schriftzug von Haydn-Oberneder, Akkustikbau aus Passau zu lesen. Eingefädelt hat das ganze Architekt Stefan Schineis , der dem Skiverband auch sehr gewogen ist.

Und einen weiteren Grund gibt es, warum es die jungen Wintersportler kaum erwarten können, dass die neue Saison beginnt, die hoffentlich nicht so sehr von Corona überschattet wird wie die zurückliegende: Die Kosten der Beflockung von Jacken der Firma Ziener für die Alpinsportler werden zum Teil von Haydn – Oberneder übernommen, auch ein zweiter Sponsor hat sich gefunden. Im Herbst, kurz vor Antritt der Saison 21/22 findet eine Übergabe an die Athleten und Trainer durch die Vorstandschaft des Skiverbandes Bayerwald und die Sponsoren statt.

-Marika Hartl

Foto: Freudig bedankten sich bei Herrn Oberneder Markus Schwarz und Max Gibis für dessen Großzügigkeit

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in
X