Der Start in den Winter verläuft für den Bad Kötztinger Skirennläufer Tim-Ole Mietz sehr vielversprechend. Mit dem Abschluß des Abiturs im Jahr 2019 wechselte der frühere Speedläufer zu den Skicrossern. Am vorletzten Wochenende hat der für den TV Bad Kötzting startende Athlet, der in dieser Saison auf die Straubinger Skischmiede Völkl umgestiegen ist, nun beim Europacup im Pitztal den 3. Platz belegt.

 

Beim den spektakulären Skicrosswettbewerben gehen jeweils vier Läufer gleichzeitig in einen Parcour, der nicht nur Kurven, sondern auch Rampen, Steilkurven, Sprünge, Steilwände und oder eigens modellierte Bodenwellen bereithält. Die jeweils 32 schnellsten Läufer werden in einem Qualifikationslauf ermittelt. Daran schließen sich die Achtelfinalläufe an starten, wobei jeweils die zwei Schnellsten nach dem K.-o.-Prinzip in die nächste Runde kommen, während die Dritt – und Viertplatzierten ausscheiden.

Beim Europacuprennen im Pitztal waren vor gut zwei Wochen 49 Rennläufer aus dem gesamten Alpenraum am Start. Im Qualifikationsrennen mit der Startnummer 28 erreichte Tim – Ole Mietz die zehntschnellste Zeit und setzte damit ein erstes Ausrufezeichen. Im Achtelfinale sicherte er den 1. Platz. Im Viertelfinale und Halbfinale schaffte es Mietz erneut weiterzukommen nachdem er als  jeweils Zweitplatzierter in das Ziel und kam damit letztendlich den Sprung ins Finale fix machte.

Im diesem musste sich der Bad Kötztinger Athlet dann in einem spektakulären Rennen mit dem Schweizer A. Marro, dem späteren Sieger aus Italien S. Deromedis und dem Zweitplazierten Franzosen M. Tchiknavoran geschlagen geben und erreichte damit einen sensationellen 3. Platz verbunden mit dem Sprung aufs Stockerl.

Seit dieser Saison gehört Tim – Ole Mietz zudem dem B-Kader des Deutschen Skiverbandes (DSV) an. Begleitend zum Sport studiert er Tourismusmanagement in Kempten. Ohne Unterstützung vom Olympiastützpunkt und Hochschule wären Leistungssport und Studium gleichzeitig nicht möglich, so der Nachwuchsläufer. Einziger Wehmutstropfen in der jungen Skicrosskarriere: Der Bad Kötztinger war im vorigen Jahr für Junioren-WM in Frankreich und 2021 für Studenten-WM in der Schweiz nominiert. Beide Veranstaltungen wurden aufgrund der Corona-Pandemie gestrichen.

-rr-

 

Foto. privat

 

Beim Skicrosseuropacup im Pitztal belegte Tim-Ole Mietz vom TV Bad Kötzting den 3. Platz.

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in
X