Pressemitteilung

Kick-Off Veranstaltung zur Wintersportakademie Bayerwald (WAB)

Die Chance für den Nachwuchs im Wintersport

 

Bereits seit längerer Zeit machen sich die Verantwortlichen im Skiverband Bayerwald um ihren Präsidenten Max Gibis Gedanken, wie die Förderung des Nachwuchsleistungssportes im Verbandsgebiet verbessert werden kann. Neben zahlreichen Bemühungen und Aktivitäten im Breitensport, um die Kinder überhaupt an den Wintersport heranzuführen, zielen die Bestrebungen des Skiverbandes aber vor allem auch darauf ab, den Nachwuchs an den Spitzensport heranzuführen. Dazu soll nun eine Wintersportakademie etabliert werden, die es den Nachwuchsathleten ermöglicht, Wohnen, Schule und Training unter einen Hut zu bringen.

„Am 20. November starten wir mit einer Kick-Off Veranstaltung, bei der sich alle interessierten Eltern und Kinder über die Struktur und die Möglichkeiten der Wintersportakademie Bayerwald (WAB) informieren können“, verkündet Skiverbandspräsident Max Gibis den Auftakt der WAB. „Wir wollen junge Talente im Nachwuchsleistungssport fördern und sie an den Spitzensport heranführen. Um dies bestmöglich zu gewährleisten, haben wir uns dem Leitgedanken „Wohnen-Schule-Training aus einem Guss“ verschrieben“, erklärt Max Gibis. Die WAB steht daher auf drei Säulen Schule, Nachwuchsleistungssport und Internat. „Wir wollen in einem funktionierenden sozialen Umfeld und in enger Abstimmung mit Lehrern, Trainern, Pädagogen und Eltern eine bestmögliche schulische Ausbildung verbunden mit einer Chance auf den Spitzensport ermöglichen“, so Gibis.

Als Unterbringungsmöglichkeit, die jedoch nur im Bedarfsfall genutzt werden kann, steht die Bayerwald-Akademie in Weißenstein zur Verfügung. Für den schulischen Unterricht kann die bestehende Struktur der PZW-Schulen (Partnerschulen des Wintersports) Realschule Zwiesel und Gymnasium Zwiesel, einem Projekt des bayerischen Kultusministeriums und des Bayerischen Skiverbandes (BSV), genutzt werden.

Als Trainingsstätten stehen das Hohenzollern Skistadion für die Sportarten Biathlon und Langlauf sowie das Landesleistungszentrum (LLZ) am Großen Arber für die Sportart Ski Alpin zur Verfügung. „Alle Verantwortlichen im Schulamt, an den beteiligten Schulen sowie benötigten Trainer, Betreuer und Koordinatoren haben tolle Arbeit geleistet und an einem Strang gezogen, so dass wir nun die Auftaktveranstaltung zur Wintersportakademie Bayerwald anbieten können“, so Präsident Max Gibis.

Neben den Verantwortlichen des Skiverbandes, den Rektoren und Koordinatoren an den Schulen sowie den verantwortlichen Trainern werden bei der Auftaktveranstaltung auch die Kooperationspartner der WAB für Fragen der Interessieren zur Verfügung stehen. „Sowohl die Sportschule Kinema als auch das Sportzentrums der Uni Passau ergänzen das Know-How und die Kompetenz der Wintersportakademie um eine bestmögliche, ganzheitliche Nachwuchsleistungssportförderung zu ermöglichen“, freut sich Präsident Max Gibis und bedankte sich gleichzeitig beim BSV, der das Vorhaben voll und ganz unterstützt, u.a. bei der Finanzierung der Trainer.

Alle, deren Interesse an der WAB geweckt wurde, können sich bis zum 20.11. unter buero@skiverband-bayerwald.de anmelden, um an der Kick-Off Veranstaltung teilzunehmen. Treffpunkt ist um 09:30 Uhr an der Bayerwald-Akademie in Weißenstein in Regen. Anschließend können die beiden Schulen besichtigt werden, ehe die Auftaktveranstaltung bei einem gemeinsamen Mittagessen im Hohenzollern Skistadion, bei dem die Trainer Frage und Antwort stehen, zu Ende geht.

Bericht Zens Patrick

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in
X