Liebe Mitglieder der FAs Biathlon, Langlauf, Sprung und Nord. Kombination,

 

Auf Grund der anhaltenden Pandemiesituation hat der Bayerische Skiverband (BSV) beschlossen, sämtliche BSV Wettkämpfe (v.a. Bayerncup und Bayerische Meisterschaften) in den Disziplinen Skilanglauf, Biathlon, Skisprung und Nordische Kombination bis Ende Februar auszusetzen, um das Infektionsrisiko für alle Beteiligten zu mindern. Vergleiche im Rahmen des genehmigten Trainingsbetriebes für benannte Landeskader sind jedoch möglich, sofern mit den gültigen Hygiene- und Schutzkonzepten vereinbar.

 

Die Sportwarte und Landestrainer sprechen sich dafür aus, die wettkampffreie Zeit für eine zielgerichtete Weiterentwicklung der Sportler*innen im Rahmen des langfristigen Leistungsaufbaus zu nutzen. Die Situation, die wir nicht ändern können, wollen wir verwenden, um den Sportler*innen die Möglichkeit zu geben, ohne Zeitdruck und Wettkampfstress den Winter zu nutzen, um grundlegende Techniken zu lernen.

 

Für die Benennung der Landeskader sind die zuständigen Gremien (Fachausschüsse der Disziplinen) dazu aufgerufen, erweiterte Kriterien zu erarbeiten und anzuwenden. Insbesondere darf für diejenigen Athlet*innen, die aktuell keinen Landeskaderkaderstatus haben, kein Nachteil auf Grund des Trainingsausfalles entstehen. Dies bedeutet, dass folgendes beabsichtigt ist:

 

  • Das Eintrittsjahr in den Landeskader unter Berücksichtigung dieses Aspekts neu zu gestalten.
  • Dass dem Entscheid der hauptberuflichen Landestrainer eine größere Bedeutung zukommen soll.

 

Dies soll den Kindern und Jugendlichen ermöglichen, ohne zusätzliche Drucksituationen durch Wettkämpfe ihr Hauptaugenmerk auf das Erlernen von Techniken und Basics zu legen.

 

Für die verbleibenden Wochen nach einer möglicher Beendigung des harten Lockdowns werden in den Disziplinen kreative Trainings-, Wettkampf- und Sichtungsmöglichkeiten geschaffen. Lasst uns alle gemeinsam gut durch diese besondere Zeit kommen und den Blick positiv nach vorne richten!

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Romy Groß-Angerer (VP Leistungssport), Margit Uhrmann (VP Sportentwicklung), Wolfgang Weißmüller (Geschäftsführer)

 

 

Wolfgang Weißmüller

Geschäftsführer

 

Bayerischer Skiverband e.V.

Georg-Brauchle-Ring 93

80992 München

Tel.: +49 (0) 89 15702 398

Mail: wolfgang.weissmueller@bsv-ski.de

www.bsv-ski.de

www.faszinationwintersport.de

facebook.com/bsvski | instagram.com/bsvski

 

Sitz der Gesellschaft: München

Präsident: Herbert John

Geschäftsführer: Wolfgang Weißmüller

 

 

 

Diese E-Mail kann vertrauliche Informationen enthalten. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese

E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese E-Mail.

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in
X