Therapiezentrum und Sportschule Kinema unterstützen die Langläufer des Skiverbandes Bayerwald
Die Sportschule Kinema in Neukirchen hl. Blut unterstützt erneut den Skiverband Bayerwald mit einheitliche Funktionswesten. Bei einem Besuch in der Sportschule, konnten die Verantwortlichen der Disziplin Langlauf des Skiverbandes Bayerwald, in Vertretung für die Sportler, die neuen Westen für die Verbandsmannschaft in Empfang nehmen.
Gerhard Fritz, Vizepräsident und für die Langläufer verantwortlich, nutzte die Gelegenheit, zusammen mit Inhaber Sepp Maurer, dem Präsidenten des Skiverbandes Bayerwald und MdL Max Gibis, sowie dem Trainer und Sportwart die Trainings- und Behandlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Präsident Gibis war erstaunt über die Möglichkeiten, die sich im Therapiezentrum und in der Sportschule Kinema bieten. Neben Leistungsdiagnostik, Muskelfunktionstestungen aller Art, Physiobehandlungen, Schwimmbad mit Gegenstromanlage, Höhenkammer usw. bietet die Sportschule alles, was vom Hobbysportler bis zum Leistungssportler benötigt wird. Sepp Maurer verriet bei seiner Führung durch die Anlage, dass in Kürze den Sportlern eine Kältekammer bis – 170 Grad Minus für die Regeneration zur Verfügung steht.
In den Schlagzeilen stand die Sportschule KINEMA erst vor einigen Tagen, wo Sie mit Ihrem Boxer Robin Krasniqi den Weltmeistertitel im Halbschwergewicht der Verbände WBA und IBO feiern konnte.
Bild von rechts: Skiverbandspräsident und MdL Max Gibis, Inhaber Sepp Maurer, Vizepräsident Gerhard Fritz, Sportwart Rainer Fischer und verantwortlicher Trainer Eduard Buyler
Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Antwort hinterlassen