Ja - es ist noch Winter ;-)

aus dem Bereich Lehrwesen erstellt am 02.02.2016 um 20:09 Uhr
Von: Nina Mühlbauer

Sichtungs- und Theorielehrgang 30./31.01.2016 in Mitterfirmiansreuth

Am Samstag, den 30.01.2016 wurde, wie schon des Öfteren, der eintägige Sichtungslehrgang im Skizentrum Mitterfirmiansreuth vom Lehrgangsleiter Mario Sigl organisiert. Hier bekamen Grundstufenaspiranten eine Einschätzung ihres derzeitigen Könnenstandes und wurden daraufhin mit wertvollen Techniktipps von den Ausbildern versorgt. Walter Attenberger, Tobi Meier, Franz Haas, Hans-Jürgen Huber und Kurt Heizinger legten am Vormittag den Schwerpunkt auf eine situativ angepasste Körperposition und den optimalen Bewegungsrhythmus bzw. Bewegungsfluss. Basierend  auf der somit geschaffenen Grundlage konnten dann am Nachmittag individuelle Tipps zu mittleren und kurzen Radien gegeben werden. Diese Sichtung ist ein freiwilliger, der den Teilnehmern zeigen soll, wo sie leistungstechnisch momentan stehen und ihnen somit hilft sich optimal auf den Übungsleiterlehrgang vorzubereiten. Trotzdem erschienen viele motivierte Teilnehmer, die dann im März oder im Mai desselben Jahres den ersten Wochenlehrgang zur Grundstufe absolvieren wollen.

Ein herzliches Dankeschön für die gute Zusammenarbeit mit dem Zweckverband der Skilifte in Mitterfirmiansreut.

Auch heuer hatten die Teilnehmer wieder die Möglichkeit zur Übernachtung im Wolfsteiner Haus, um am folgenden Tag ohne größere Fahrtwege am Theorie- und Skigymnastiklehrgang in Mauth teilzunehmen. Auch hier vielen herzlichen Dank an den Einrichtungsleiter Tobias Erhardt und Tony Jäger für die Organisation und Möglichkeit dort zu übernachten.

Am folgenden Tag (Sonntag 31.01.2016) fand der Theorie- und Skigymnastiklehrgang in Mauth statt.  Lehrgangsleiter Mario Sigl begrüßte alle pünktlich angereisten Teilnehmer.

Kurt Heitzinger begann den Tag mit zwei Referaten. Im ersten Referat sprach er über den neuen DSV-Lehrplan und danach über die Methodik jemanden das Skifahren beizubringen. Nach diesen sehr interessanten Referaten, die mit Videos aufgelockert wurden folgte der Skigymnastiklehrgang.

Mario Sigl zeigte den Teilnehmern in gut zwei Stunden Übungen auf, wie man eine Skigymnastikstunde aufbaut und mit vielfältigen Übungen interessant gestalten kann. Alle Teilnehmer wurden in diesem Sinn miteingebunden und im ersten Abschnitt mit Aufwärmübungen warm gemacht. Stretching und Dehnübungen folgten. Ebenso wurden Möglichkeiten und Übungen im konditionellen

Bereich wie Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit dargestellt. Als letzter großer Abschnitt wurden die koordinativen Fähigkeiten trainiert und ein kleiner Auszug aus der Life Kinetik vorgestellt.

Nach abschließenden Worten zur Skigymnastik durch Mario Sigl konnten die Teilnehmer in einer kleinen Pause kurz verschnaufen, bevor Nina Mühlbauer mit Ihren beiden Referaten „Sportphysiologie und Erste Hilfe“ und „ Recht und Sicherheit im Skisport“ den Theorietag beendete.

Einen großen Dank an die Gemeinde und Schule Mauth für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

Ergänzende Information zu der Frage „Dürfen Liftgesellschaften das Tourengehen auf Skipisten verbieten?“ findet ihr auf folgenden Internetseiten:

http://www.mittelbayerische.de/bayern-nachrichten/urteil-tourengeher-duerfen-auf-pisten-21705-art1336727.html

http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/skitour-pisten-verfassungsgerichtshof-100.html