Instructor 2018 – mehr als nur Skifahren

Bei traumhaften äußeren Bedingungen fand der DSV-Ski- Instructorlehrgang in Saalbach-Hinterglemm-Leogang statt. Lehrgangsleiter Mario Sigl, der den verletzten Haas Franz vertrat begrüße alle angereisten Teilnehmer im bewährten Lehrgangshotel Oberwirt in Viehhofen recht herzlich.

Nach kurzweiligen Referaten am Samstag nachmittag ging es am Sonntag auf die Piste. Frau Holle zeigte sich nochmals von Ihrer besten Seite und so konnten traumhafte Tiefschneeabfahrten gemacht werden. Schwerpunkte war unter der Woche das Techniktraining für die Prüfungsfahrten, sowie die Methodikschulung für die anstehende Lehrprobe am Wochenende. Die Ausbilder Wolfgang Haneffner, Bumberger Michael, Bachhuber Michael und Mario Sigl schulten hierbei die Teilnehmer mit interessanten Technikaufgaben und bereiteten sie hierbei auf die Technikprüfung vor. Am Ostermontag hielt Herr Hans Eder ein sehr interessantes Referat über Lawinenunglücke in Saalbach, sowie die Entwicklung des Tals in den letzten Jahrzehnten.

Weiterer Inhalt war der Riesenslalom, bei dem sich mancher Teilnehmer als Rennläufer gesichtet werden konnte und allen Teilnehmern viel abverlangte. Eine willkommene Abwechslung von Skifahren und Referaten war der Discobesuch in Kaprun mit einigen Karaokeeinlagen. Am Samstag morgen wurden die Prüfungsergebnisse bekanntgegeben und Lehrgangsleiter und bedankte sich bei allen Teilnehmern für Ihre Disziplin. Wiederum ging ein sehr schöner DSV Instructorlehrgang zu Ende und der Verband möchte sich bei den Bergbahnen Saalbach- Hinterglemm-Leogang und dem Hotel Oberwirt für die gute Zusammenarbeit bedanken.