Bayerische Meisterschaft der Langläufer

Letztes Wochenende wurde die Bayerische Meisterschaft der Skilangläufer in Neubau/Fichtelgebirge ausgetragen.

Mit fast 400 Startern war es mit die größte Meisterschaft der Landesverbände innerhalb des DSV. Mit am Start auch 28 Läufer des Skiverband Bayerwald. Die Streckenlängen von 2,5 bis 10Km waren gespickt mit technischen Elementen wie Bodenwellen, Achterlaufen und Slalomstangen was aber den erprobten Läufern keine großen Probleme bereitete. Am Tag der Anreise mit Bezug der Unterkunft und Wettkampf-Besprechung der 9 mitgereisten Betreuer und der Eltern ging es an das Wachsen für Samstag, den Klassisch Intervallstart. Als erster an der Reihe war Max Kagerbauer (Skadi Bodenmais) über 2,5km. Er sicherte sich souverän den bayerischen S12 Meistertitel. Bei den S12 Mädels erreichten Beck Theresa Rang 16 (Grafenau), Eiter Julia wurde 31. (Eppenschlag), Wallner Antonia (Grafenau) Rang 32, Carina Amos (Zwiesel) Rang 38, Sophia Kreuzer (Bayerisch Eisenstein) Rang 39. In der S13m Klasse läuft Florian Döringer (Klingenbrunn) auf den 10. Platz, Vincent Fuchs (Zellertal) auf Rang 11, Bauer Alex (Grafenau) auf Rang 15, Phillip Reim erreicht den 16. Platz und Paul Loibl Rang 19 (beide Rinchnach). Bei den Mädels S13 läuft Hannah Uhrmann (Rastbüchl) ein starkes Rennen und erkämpft sich Platz 3. Hable Paula (Grafenau) läuft auf 27 und Antonia Wittensöllner auf Rang 28 (beide Grafenau). Benjamin Fuchs (Zellertal) läuft über die 5 Km der S14 Klasse auf den starken 5. Rang. In der S14w Klasse war Alicia Kurzok (Grafenau) mit Rang 10 die beste Bayerwäldlerin. Hannah Fischer (Zwiesel) läuft auf Rang 15, Lena Gintenreiter (Rastbüchl) auf Rang 16, Kellermann Leonie (Grafenau) auf Rang 25, Löffler Michaela (Rastbüchl) erreicht den 26. Platz, Grinninger Anna (Rastbüchl) auf Rang 30. Eiter Korbinian (Eppenschlag) läuft in der sehr starken Klasse der S15m auf den 6. Platz. Döringer Christina (Klingenbrunn) erreicht in der S15w den 5. Platz, Dirmaier Lena (Eppenschlag) erreicht Rang 16, Hellauer Hannah Rang 25, Plank Lea (beide Rastbüchl) auf Rang 31. Elias Uhrmann läuft nach seinem Coup bei der Deutschen auf den 5. Platz. Daniel Stemplinger wird bayerischer Vizemeister bei den Junioren (beide Rastbüchl).

Sonntag wurden die 3er Staffelrennen und 2er Teamsprintbewerbe ausgetragen. Zusammen mit der Oberpfalz stellte die Region schlagkräftige Staffeln an den Start. Ab den Jugendklassen wurde der Titel im Teamsprint in Klassischer Technik vergeben. Insgesamt erreichten die Teams 1x Silber und 4x Bronze.

S12/13m 3.Rang Döringer, Kagerbauer, Fuchs

S12/13w 3.Rang Luxi, Uzuner, Uhrmann

S14/15m 3.Rang Eiter, Fuchs Buschek

S14/15w 3.Rang Paul, Dickert, Döringer

U20/Herren 2.Rang Lauerer, Stemplinger

Ein Großer Dank von Seiten des Skiverbandes gilt den Trainern Wolfgang Uhrmann und Sonja Wallner sowie den Betreuern Kathi und Korbinian Gattermann, Matthias Reith, Alfred Gintenreiter, Beck Werner, Fuchs Andreas und Bauer Martina. Es wird deutlich dass der Skilanglauf im Bayerwald in den letzten Jahren vor allem im Nachwuchsleistungssport wieder starken Zuwachs bekommen hat und in der Breite sowie in Spitzenbereichen sehr gut da steht. Bereits nächstes Wochenende fahren 12 der Sportler zum 2. Deutschen Schülercup nach Klingenthal und versuchen auch national mitzumischen.

Ergebnisse: http://www.skiclub-neubau.de/aktuelles/

http://www.skiclub-neubau.de/aktuelles/