Termine

Kontakt

Sepp Iglhaut
Referent und Sportlicher Leiter

Werner Wickert                                                                                                    stellv. Referent

Sponsor: Sparkasse

Drei Siege in drei Rennen beim Deutschen Schülercup U12

aus dem Bereich Region P-L-R erstellt am 27.03.2013 um 22:56 Uhr
Von: Peter Schillinger

Äußerst erfolgreich präsentierte sich das Team des Skiverband Bayerwald beim Deutschen Schülercup der Jahrgänge 2001/2002 vom 23. bis 25.3.2013 auf der Firstalm. Alle drei Siege und die Gesamtwertung bei den Mädchen gingen alle an den Bayerwald.

Das Team des Skiverband Bayerwald (v.l.n.r.): Werner Schwürzinger, Nina Wiesmüller, Peter Schillinger, Anna Schillinger, Florian Obermeier, Barbora Zikova, Moritz Schalle, Katrin Aschenbrenner, Selina Mezabrovschi, Adam Linhart, Susanna Höcherl, Sepp Iglhaut

Das Team des Skiverband Bayerwald (v.l.n.r.): Werner Schwürzinger, Nina Wiesmüller, Peter Schillinger, Anna Schillinger, Florian Obermeier, Barbora Zikova, Moritz Schalle, Katrin Aschenbrenner, Selina Mezabrovschi, Adam Linhart, Susanna Höcherl, Sepp Iglhaut

Die 15 Erstplatzierten in der Gesamtwertung

Die 15 Erstplatzierten in der Gesamtwertung

Das Podium beim Kids Cross 2: 1. Susanna Höcherl (Bayerwald), 2.Barbora Zikova (Bayerwald), 3. Franziska Schelle (Oberland), 4. Selina Mezabrovschi (Bayerwald)

Das Podium beim Kids Cross 2: 1. Susanna Höcherl (Bayerwald), 2.Barbora Zikova (Bayerwald), 3. Franziska Schelle (Oberland), 4. Selina Mezabrovschi (Bayerwald)

Das Stockerl beim Technikwettbewerb: 1. Anna Schillinger (Bayerwald), 2. Laura Häusl (Chiemgau), 3. Horning Lavinia (SVS)

Das Stockerl beim Technikwettbewerb: 1. Anna Schillinger (Bayerwald), 2. Laura Häusl (Chiemgau), 3. Horning Lavinia (SVS)

PLR-Team (v.l.n.r.): Peter Schillinger, Nina Wiesmüller, Selina Mezabrovschi, Susanna Höcherl, Anna Schillinger, Sepp Iglhaut

PLR-Team (v.l.n.r.): Peter Schillinger, Nina Wiesmüller, Selina Mezabrovschi, Susanna Höcherl, Anna Schillinger, Sepp Iglhaut

Bereits am Freitagmorgen ist das Team um Sepp Iglhaut angereist und hat auf dem Wettkampfhang trainiert. Am Samstag wurde dann der erste Kids Cross der dreiteiligen Serie um den Deutschen Schülercup U12 durchgeführt. Die SG Hausham hat auf einem sehr abwechslungsreichen Hang einen anspruchsvollen Parcours ausgeflaggt. Alle Elemente von Slalom- über Riesenslalom bis zu SG-ähnlichen Radien wurden mit Sprüngen und Wellen kombiniert.

 

Bereits nach dem ersten Durchgang lag Barbora Zikova vom SC Zwiesel in Führung, die sie auch im zweiten nicht mehr abgab und souverän siegte. Ebenfalls unter den ersten Zehn landeten Katrin Aschenbrenner vom ASV Arrach auf dem sechsten und Susanna Höcherl vom TV Waldmünchen auf dem siebten Rang. Anna Schillinger vom SWC Regensburg wurde Elfte, Nina Wiesmüller (SC Vilsbiburg) 28. Die Mitfavoritin Selina Mezabrovschi (TV Schierling) kam aber nach einem Fehler im ersten Lauf über Platz 37 nicht hinaus. Bei den Buben konnte Moritz Schalle (SC Wallersdorf) den sehr guten achten Platz im ersten Durchgang nicht halten und wurde in der Endabrechnung Zwölfter. Florian Obermeier (SC Neukirchen) belegte den 25., Adam Linhart (SC Zwiesel) den 26. Rang. Vor allem bei den Mädchen war das ein Auftakt nach Maß.

 

Am zweiten Wettkampftag stand der Technikwettbewerb auf dem Programm. Christian Scholz, der Verantwortliche für diese Rennserie beim DSV erläuterte am Morgen die drei Aufgaben und die Kriterien die dabei bewertet werden. Neben Kurzschwüngen mit Hände im Nacken waren Rhythmuswechsel (RS/SL/RS) mit Geländeübergängen (Sprung) und rhythmisches Befahren von unverspurtem Gelände die Aufgaben. Die vierköpfige Jury aus erfahrenen Trainern und Mitgliedern des Bundeslehrteams vergab Noten für den Gesamteindruck, die Sportlichkeit/ Dynamik und die Position/ Regulation auf dem Ski. Spannend war die Siegerehrung, da niemand vorher die Ergebnisse kannte. Auch hier gab es einen Sieg für den Skiverband durch Anna Schillinger. Mit drei sehr guten und konstanten Teilnoten sicherte sie sich Platz eins. Den vierten Platz teilten sich Selina Mezabrovschi und Susanna Höcherl. Katrin Aschenbrenner kam trotz sehr guter Bewertung beim Kurzschwung über Platz 18 nicht hinaus. Barbora Zikova und Nina Wiesmüller belegten Platz 52 und 54. Moritz Schalle erreichte Rang 20, Florian Obermeier wurde 27. Und Adam Linhart 37.

 

Am Abschlußtag wurde nochmal ein Kid Cross durchgeführt. Leider spielte das Wetter nicht mit. Während das Rennen noch bei Sonnenschein gestartet wurde, zogen wenig später Nebelschwaden auf. Das Rennen der Mädchen konnte noch beendet werden, das Rennen der Buben musste unterbrochen und nach mehreren Verschiebungen dann schließlich wegen starkem Nebel abgesagt werden. Trotzdem gab es wieder ein sehr erfreuliches Ergebnis aus Sicht des Bayerwaldes. Der Sieg ging an Susanna Höcherl, der zweite Platz an Barbora Zikova, Vierte wurde Selina Mezabrovschi. Anna Schillinger landete auf Platz 16, Katrin Aschenbrenner auf Platz 23 und Nina Wiesmüller auf 29.

 

Die Gesamtwertung aus den drei Wettbewerben ging an Susanna Höcherl, Platz Zwei ging an Barbora Zikova, Platz Fünf erreichte Anna Schillinger. Die drei erfolgreichen Topskimädels wurden für Ihre Leistungen zum dreitägigen Felix Neureuther Racecamp eingeladen. Platz Neun ging an Selina Mezabrovschi, Platz 12 an Katrin Aschenbrenner. Platz 19 bei den Jungen ging an Moritz Schalle.

<- Zurück zu: