Wettkämpfe

Training

Genaue Termine gibt´s bei

Stephan Kasberger
Mobil: 0160 - 7768560
Stephan-Kasberger@gmx.de

 

Thomas Gintenreiter
Telefon: 08584 / 9899999,
Mobil: 0171 - 4267254
Thomas.Gintenreiter@gmx.de

 

Sonja Wallner
Telefon: 09928 / 902355,
Mobil: 0160 - 95939141
jue-wallner@t-online.de

Kontakt

Stephan Kasberger
Sportwart 
0160 / 7768560

Johannes Horn
Stellvertr. Sportwart 
0151 / 22309460

Gerhard Fritz
Kampfrichterreferent
09924 / 7365

Deutsche Meisterschaft Langlauf

aus dem Bereich Langlauf erstellt am 30.03.2017 um 21:10 Uhr

Langstrecke und Teamsprint

Vergangenes Wochenende von 25.- 26.3 fand in Oberwiesenthal der Abschluss der nationalen Wettkampfsaison der Langläufer statt. Mit der Deutschen Meisterschaft auf der Langstrecke und im Teamsprint wurde zugleich das Finale des Deutschlandpokals ausgeführt. Durch den Einsatz vieler Helfer konnte die Strecke nochmal in Topzustand versetzt werden. Samstag ging es dann los über 20, 30 und 50Km  Skating. Die Sportler der U16m mussten bereits 20km absolvieren und erreichten sehr ansprechende Platzierungen. Harry Läbe (SC Zwiesel) schaffte es knapp nicht aufs Podest und wurde mit 34sek Rückstand 4.ter. Elias Uhrmann (Rastbüchl) belegte einen hervorragenden 15. Platz und Eugen Läbe wurde 22.ter. Die Jungs der U18 Klasse starteten über 30Km und belegten die Plätze 19, Eder Julian (SV Finsterau) und 39, Stemplinger Daniel (Rastbüchl). Mit Albert Kuchler belegte ein Langläufer aus dem Bayerwald einen Platz auf dem Podest. In einem äußerst brutalen 50km Rennen erreichte Albert Platz 3. In der Herrenklasse war zur Freude aller ein starkes Starterfeld beisammen. Mit am Start waren der Gesamtweltcupsieger der Nordischen Kombination, Eric Frenzel, Biathlonweltmeister Erik Lesser und die Langläufer der Nationalmannschaft Thomas Bing, Jonas Dobler, Andi Katz und Hannes Dotzler. Der Titel ging an Jonas Dobler vor Katz und Bing. 

Sonntag wurde im Teamsprint mit je 2 Läufern pro Team um den deutschen Meistertitel gekämpft. In der Klasse U16m erreichte Harry mit BSV1 den 5. Platz, Uhrmann Elias mit BSV3 den 8. Platz, und Eugen Läbe mit BSV2 den 10. Platz. In der Klasse U18m konnte Julian Eder zusammen mit Paul Frohmader (Wsv Weissenstadt) den starken 6. Platz erkämpfen. In der Junioren U20 Klasse läuft Albert Kuchler zusammen mit Teamkollegen Alois Kunz (WSV Aschau) auf den hervorragenden 5. Platz.

Eine lange Saison mit vielen Rennen geht somit zu Ende. Jetzt gilt es gut zu regenerieren und neue Motivation zu schöpfen um in ein paar Wochen mit dem Training für die neue Saison zu starten.

 

Ergebnislisten:  http://www.wsc-erzgebirge.de/index.php?id=14272