Riesenslalomfahren macht Spaß!

aus dem Bereich Lehrwesen erstellt am 01.02.2016 um 21:04 Uhr
Von: Tobias Fürstberger, Michael Bumberger

Fortbildungslehrgang mit Stangentraining in Mitterfirmiansreut

Die 20 Teilnehmer beim Riesenslalomlehrgang mit den Ausbildern Michael Bumberger und Tobias Fürstberger

Um in den Vereins- und Kreismeisterschaften gut abzuschneiden, trainierte der Skiverband Bayerwald am vergangenen Wochenende in Mitterfirmiansreut die Übungsleiter und Instructoren im Riesenslalom. Es ist von enormer Bedeutung, dass die Skilehrer der Vereine Vorbilder für die Jugend im sportlichen Skifahren sind. Nur wenn die Übungsleiter im Bereich Stangentraining und Rennlauf kompetent sind, können Racekids trainiert und gefördert werden.

Durch die Fortbildungsmaßnahme wurden die Übungsleiter in den Riesenslalom eingeführt und trainiert. Schwerpunkte waren die Verbesserung der Skitechnik, die richtige Linienwahl im Rennlauf und das Stecken eines Kurses.

Nachdem es am Samstag neblig und warm war, hatten die 20 Teilnehmer einen erhöhten Schwierigkeitsgrad den Stangenwald zu meistern. Als dann jedoch die Sonne herauskam, konnte jeder Teilnehmer einen Zahn zulegen.  

Am Sonntag fanden die Trainer Michael Bumberger und Tobias Fürstberger perfekte Bedingungen für die Kurswahl vor. Die harten Pistenverhältnisse forderten geschliffene Kanten und führten zu hohen Kantwinkeln der Teilnehmer. Auch das Spaßbarometer erreichte am Sonntag seinen Höhepunkt, denn das Stangenfahren machte bei diesen winterlichen Bedingungen extrem viel Spaß!